Mein neus Buch: Das 3D-Scanner Praxisbuch

Das 3D-Scanner PraxisbuchReading Time: 2 minutes

Endlich ist es so weit. Mein neuestes Werk “Das 3D-Scanner Praxisbuch” ist endlich fertig. Beinahe wäre dieses Buch aufgrund eines größeren Datenverlust nicht mehr zu Stande gekommen.

Kurz vor Ende das Desaster

Da das Manuskript vollständig in Markdown geschrieben wurde, wollte ich mir einen besseren Überblick durch ein anderes Format schaffen. Hierzu habe ich versucht über mittels eines Bash Scripts einen Textprozessor damit zu beauftragen das Markdown Format in ein anderes Format zu überführen. Leider hatte ich in der Clean Routine meines Scripts einen Fehler in einem Regulären Ausdruck. Welcher dazu führte dass alle Dateien bis auf die erzeugten PDF Dateien gelöscht wurden.

Nur mit viel Mühe und Geduld konnte ich größere Teile der Texte wieder im ursprünglichen Format wiederherstellen. Einen Großteil der Bilder musste ich jedoch neu machen.

Natürlich könnte ich jetzt behaupten ich habe daraus gelernt und werde in Zukunft immer brav meine Backups von wichtigen Daten erstellen. In der Praxis sieht das dann doch meist anders aus. Dabei habe ich mit meinem MacBook die beste Option dazu mit Hilfe der Time Machine. Meist benötige ich keine Backups da gerade mein Source Code oft bei GitHub liegt und ich dort auch immer eine aktuelle Version meiner Arbeit liegen habe. Im Falle des Buch Projekts war das natürlich nicht der Fall.

Was steht denn nun drin?

Umso mehr freut es mich dass sich die Mühen gelohnt haben und ich am. Ende ein fertiges Buch in den Händen halten kann.

Das Buch richtet sich sowohl an Anfänger im Bereich 3D-Scannen als auch an etwas fortgeschrittene Leser. Profis im Bereich 3D-Scan bietet dieses Buch sicher keinen wirklichen Mehrwert.

Dabei werden in meinem Buch vor allem 3D-Scan Methoden beschrieben die speziell für den Heimanwender und Maker interessant sind. Zu den beschriebenen Verfahren zählen unter Anderem 3D-Laser-Scanner, Fotogrammetrie und Tiefen-Sensoren.

Im ersten Kapitel geht es vor allem um die Theorie die hinter den einzelnen Verfahren steckt. Ich habe dabei bewusst darauf verzichtet bin in die Urtiefen der Mathematik vorzudringen. Im Internet gibt es genügend Material und Informationen um sich tiefer mit der Materie zu befassen. Das Kapitel soll lediglich einen Überblick verschaffen.

Von etwas Theorie zur Praxis

In den darauf folgenden Kapiteln wird je eine Variante zum selber Bauen der beschriebenen Verfahren vorgestellt. Dazu gibt es dann eine Menge praktische Tipps um zu besseren Scan Ergebnissen zu kommen.

Ein weiters Kapitel beschreibt wie man 3D-Scan Rohdaten also die Punktwolken aufbereitet, bereinigt und in ein Oberflächen Modell überführt.

Abschließend gibt es noch ein Kapitel welches anhand praktischer Beispiele aus Alltag und Hobby zeigt wo und wie 3D-Scan eingesetzt werden kann.

Fazit

Das Buch eignet sich also für jeden der den Einstieg in das 3D-Scannen erlernen möchte, sich aber noch nicht sicher ist wo man anfangen soll. Es eignet sich natürlich auch für jeden der meine Arbeit am FabScan unterstützen will.

Falls du dich also nun also berufen fühlst kannst du es hinter dem folgenden Link finden: https://amzn.to/2ZiXsSm

Ein Gedanke zu “Mein neus Buch: Das 3D-Scanner Praxisbuch

  1. […] nicht die Gelegenheit entgehen lassen um euch ein paar tiefere Einblicke in mein neues Buch „Das 3D-Scanner Praxisbuch“ zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.